1. Kommentar von Ralf Maier

    Das ist doch Unfug! Nicht erst seit der OB-Wahl in Stuttgart wissen wir, dass sich die CDU/CSU sehr gekonnt im Lügen übt. Ja, es gibt bei den Grünen Überlegungen, wie der Feinstaubbelastung in den Städten Einhalt geboten werden kann. Und ja, eine dieser Überlegungen beinhaltet auch ein Tempolimit auf Tempo 30. Abgesehen davon, dass ich – obwohl kein Grüner – diese Überlegungen sehr gut finde, da neben der durch Tempo 30 besseren Umweltbilanz auch die innerstädtischen Unfallzahlen durch Tempo 30 signifikant sinken, ist es einfach nicht wahr, dass “die Grünen” Tempo 30 einführen wollen. Es sind nämlich nicht “die Grünen”, es sind – schlicht gesagt – ALLE Parteien. Und ja, Bundesverkehrsminister Ramsauer – der nun ganz sicher nicht in dem Verdacht steht, ein heimlicher Freund der Grünen zu sein – gehört ebenfalls zu den Befürwortern von Tempo 30. Wie auch beispielsweise die CDU-Gemeinderatsfraktion in Stuttgart, die dies 2010 bereits gefordert hat.

    Und übrigens, der neue, GRÜNE Oberbürgermeister von Stuttgart, Fritz Kuhn, hat Tempo 30 für Stuttgart bereits eindeutig EINE ABSAGE ERTEILT!

(Inlinekommentare schließen) (Kommentieren)